Schnell auf See

Wenn fertige Bauteile unser Werk verlassen, wiegen viele von ihnen Hunderte von Tonnen. Wir sind auf die Verladung und den Transport von Großbauteilen über See und Straße eingerichtet.

Die Nordseewerke sind Teil des Emder Hafens, des drittgrößten seiner Region. Über die 40 m breite und 200 m lange Große Seeschleuse hat er eine direkte Anbindung an die Nordsee. Der Hafen ist tiedeunabhängig und kann von Schiffen mit einem Tiefgang von bis zu 11 m angelaufen werden.

An unserer Kaikante mit einer Gesamtlänge von 1.800 m können neun Schiffe gleichzeitig festmachen. Der Boden des werkseigenen Schwerlastbereiches trägt Lasten von bis zu 10,9 t/m².

Der Gittermast-Verladekran am eigenen Kai hebt Lasten mit einem Gewicht von mehr als 300 t. Eine Flotte von Trailern steht für die Roll-on-Verladung bereit.

Bei Bedarf stellen die anderen Unternehmen der DSD Steel Group noch leistungsfähigere Aggregate zur Verfügung.